Baumaßnahmen auf der Sportanlage Göschenstraße

Liebe Vereinsmitglieder,

Am heutigen Tage hat mich das Sportamt darüber informiert, dass das Treffen der Bezirksstadträte folgendes ergab:

Das alte Kabinengebäude wird nicht saniert, da dieses immense Kosten verursachen würde. Es wird ein neues Kabinengebäude gebaut auf dem Sportgelände. Das alte Kabinengebäude wird uns während dieser Bauzeit erhalten bleiben. Damit werden die Einschränkungen während der Bauzeit gleich null sein. Wann mit dem Neubau begonnen wird ist noch nicht bekannt, da es auch von den freizugebenden Geldern abhängig ist.

Dieses wird bestimmt nicht mehr im Jahr 2018 geschehen.

Der obere Kunstrasenplatz und der Miniplatz (mit Flutlicht) werden im Herbst / Winter 2018 saniert. Voraussichtlich wird uns ab Oktober 2018 nur der untere Kunstrasenplatz (Hockey) zur Verfügung stehen.

Der kleine Platz ohne Flutlicht soll ebenfalls beleuchtet werden, sodass dieser auch für Kleinfeldmannschaften zum Training genutzt werden kann.

Das sind die neusten Informationen zur geplanten Sanierung der Sportanlage Göschenstraße.

MfG Michael Lehmann